Samstag, 18. Juni 2011

Jenseits des Tellerrands/ Out of my box

Eines der schönen Dinge an der Bead & Button Show ist das wirklich breite Kursangebot. Hier kann man unter fachkundiger Anleitung auch mal andere Techniken ausprobieren, ohne sich vorher schon eine komplette Werkzeugausstattung zulegen zu müssen. Mein Metier sind ja mehr die geometrischen und "ordentlichen" Perlereien. Es fällt mir da unglaublich schwer, auch mal loszulassen und wild um mich zu perlen. Ich sortiere ja sogar Perlenmixe nach Größe und Farbe! :-) Deshalb war ich dieses Jahr sehr wagemutig mit meiner Kursauswahl. Gestern habe ich euch mein Silber-Experiment gezeigt, heute geht es etwas steampunkig weiter mit Draht und Blech.
One thing I like about Bead & Button Show is the wide range of classes. Here you can make a try on different techniques without having to buy lots and lots of tools before. And you have teachers to advise you! I am a commited seed beader and love geometric beadwork. But freeform beading is not my piece of cake, I tend to sort out even bead mixes by color and size! :-) This year I was quite brave when it came to choose my classes. Yesterday you could see the results of my silversmithing class, today we go on with steampunky things in wire and metal.



Voilá! Meine Version eines Bettelarmbands aus einem Kurs bei Kim St. Jean. Die Grundkette war fertig, aber der Rest ist komplett handgedengelt, von den Headpins über die Ringe bis zu den Anhängern. Ich habe mit einer Lötlampe hantiert, mit Zangen, Stanzen, Sägen und Feilen, habe Dinge in Schwefelleber getunkt, geschliffen, poliert, gepunzt und gehämmert. Es hat richtig Spaß gemacht und alle Finger sind noch dran.
Voilá! My version of the Steampunk Dangle Bracelet by Kim St. Jean. Every element except the chain was hand made, from headpins to jump rings and pendants. I was juggling around with a torch, various pliers, punches, saws and files, dipped thingies in liver of sulphur, sanded, polished, stamped and hammered them. It was real fun and all 10 fingers are still on my hands.


Ist dieses Glühbirnchen nicht allerliebst? Und ja, die Wickelösen sollen so schief sein, ordentlich kann jeder!
I looove this little bulb! And yes, the wrapped loops are meant to be a bit wonky! Everyone can do them straight!



Der Scrabble-Stein war neu, der ist mit Liebe hand-angekokelt. Und sogar der S-Haken am Verschluss ist selbstgebogen. Mein Erster, gar nicht schlecht, oder? 
The scrabble piece was brand new, I flame grilled it with care (medium rare). And even the S-hook is handmade. This was my first attempt. Not bad at all, ha?

Kommentare:

Trinchen hat gesagt…

Wahnsinn!
Ich bin auch eher eine, bei der alles nach Größe, Farbe und Sorte getrennt werden muss.
Daher bewundere ich Dein Schmuckstück! Es sieht fabelhaft aus! Davon kannst ruhig noch ein paar machen ;)

maybe-beads hat gesagt…

Oha! Da hat aber jemand Geschmack gefunden am Blechdengeln. Das sieht auch prächtig aus. Da braucht es nichts quadratisch geometrisch Geformtes.
Hach ich beneide dich um den Kurs!

The bad Liz hat gesagt…

Wonderful!! This is a great bracelet

Dotterblatt hat gesagt…

Wow, was ein wundervolles Armband! Da hat sich der Ausflug in's fremde Gewerbe aber sowas von gelohnt, hömma. Da hätte ich wohl auch gerne mitgedengelt.

Mariposa hat gesagt…

Oh ja, Dotti und Elvira, da hätten wir Spaß gehabt beim Rumhämmern und so!

Las Creaciones de Boricua hat gesagt…

Very pretty!!!!!!

tom hat gesagt…

Realy great work :)

EWA gyöngyös világa! / EWA's World of Beads hat gesagt…

That's a very young style piece!