Freitag, 29. Oktober 2010

Ich bin ein Glückspilz!

Und das meine ich gar nicht ironisch! Nein, ich hatte heute eine Riesenportion Glück im Unglück. Also, lasst mich mal kurz erzählen:

Vor ca. einer Stunde kam aus meinem Perlenzimmer ein fürchterlicher Lärm. Mir war sofort klar, was passiert war: Einer oder mehrere der Bodenträger in meinem Perlenschrank mussten sich verabschiedet haben. Mit einem scheinbar endlos dauernden Rumpeln riss dieses Brett nun anscheinend nacheinander auch alle anderen in die Tiefe. Leider wusste ich auch nur zu gut, dass ich am Nachmittag die Schiebetür des Schranks offen gelassen hatte. Es bestand also keine Hoffnung, dass die ca. 35 Kisten mit geschätzten mindestens 50 Kilo Perlen noch durch irgendwas aufgehalten worden waren.

Als der Staub sich gelegt hatte, öffnete ich vorsichtig die Zimmertür: Alle Boxen lagen auf dem Boden, teilweise geöffnet, mehrere Hundert Tüten mit den Perlen waren auf dem ganzen Boden verteilt. Mir blieb einem Moment lang beinahe das Herz stehen. Vor meinem geistigen Auge sah ich schon 50 Kilo Perlensuppe! Aber was hilft das Lamentieren? Ich arbeitete mich durch den Stapel und nahm vorsichtig eine Box nach der anderen hoch und versuchte, nicht noch mehr Chaos zu verursachen.

Inzwischen stehen alle Boxen säuberlich gestapelt am Boden und ich bin sehr erleichtert! Ca. 70% der Tüten waren noch in ihren Boxen, nur eine Box ist kaputt (Deckel abgebrochen) und ich muss noch ca. 300 Tütchen wieder in die richtige Schachtel einsortieren. Und die Glastür am Schrank ist auch noch heil. Es ist nur ein einziges Behältnis aufgegangen, es war eines dieser dämlichen Schiebedeckeldöschen aus Hartplastik. Denen habe ich nie getraut! Aber ich denke mal, 10 Gramm Perlen als Totalverlust kann ich verschmerzen. Na, da weiß ich doch, was ich am Dienstag gleich nach dem Kurzurlaub mache, nämlich einen Ausflug in den Baumarkt, ordentliche Bodenträger kaufen. :-)

I had a Lucky Day today!
No, this is not meant ironical in any way. This event could have ended in an absolute disaster. Ok, let me tell you the story:


About an hour ago a big rumble came out of my beading room. I knew immediately what had happened: One of the boards in my bead cabinet must have broken down. The rumble seemed to last forever, this board obviously also tore down the others, one by one. And I remembered all too well I had left the door open before, so there was no hope one of the 35 boxes with estimated 50 kilos of beads could be safe.


After some minutes I dared to open the door and take a look: All boxes down on the floor, partially open, some hundred bags with beads spread around the whole room. For a moment I felt like my heart would stand still. My brain already saw 50 kilos of bead soup!

But what use is in crying? I picked up the boxes one by one, trying not to make any more chaos. Meanwhile all boxes are standing in piles along the wall and I feel very relieved! About 70% of the bags were still in their boxes, only one box is broken and I have to sort about 300 bags back into their correct boxes. And the glass door of the cabinet is also still ok. Only one (!!) little box opened and lost its content. I think, the loss of 10 grams of beads is nothing compared to what could have happened. And on Tuesday I know where to go: The hardware store! :-)

Kommentare:

timmi hat gesagt…

Dinge, die die Welt nicht braucht...:-(
Aber da hast Du ja wirklich Glück gehabt! Und wohl auch gut, dass es Dich nicht im Schlaf erwischt hat...

Jetzt genieße erst mal Deinen Kurzurlaub!
LG,Andrea

Carol Dean hat gesagt…

OMG, Martina! You ARE lucky! What a disaster this really could have turned into. My heart stopped for you as I read along. Courage, my friend! *hugs*

Mariposa hat gesagt…

Seems I am on a lucky streak. The computer, the desk chair and now the boards. Good I don't have to drive myself tomorrow :-))

Mariposa hat gesagt…

Andrea, ich glaube, wenn ich schon geschlafen hätte, hätte mich echt der Schlag getroffen. Ach was solls, hätte schlimmer kommen können.

Daniela hat gesagt…

Martina, auf den Schreck hast Du Dir den kurztrip definitv mehr als verdinet! Gott, das wäre auch mein Albtraum! 50kg Perlensuppe.... das wünscht man seinem ärgsten Feind nicht! ;-)

Genieß den Trip!

Liebe Grüße, Daniela

Fantasia di Perle hat gesagt…

Dass ist Glueck!!! Wuensche dir noch einen guten Urlaub.
LG Carmy

Fofinha hat gesagt…

Meine Güte... fahr zu Ikea, hole dir die starken Männer "Alexe" und das große Regal, dann kann nichts mehr passieren.

Dotterblatt hat gesagt…

Ach du lieber Himmel ... soll ich dir Profi-Bodenträger vom Holzwurm besorgen? Oder besser gleich Stahlträger? ;-)
Was ein Glück im Unglück, dass das so glimpflich ausgegangen ist.