Sonntag, 5. Oktober 2014

Fingerübungen zum Wochenende

Von Zeit zu Zeit sehe ich etwas und ich kann nur noch denken: Mensch, DAS kann man doch auch perlen...
So ging es mir hier auch. Beim Stöbern im Netz bin ich auf dieses Bild gestoßen:
http://www.shapeways.com/model/152251/origami-i-pendant.html?materialId=23

From time to time I see something that makes me think: Hey, I can do that one in beads!
This also happened here. While browsing the net for inspiration I found this picture:

http://www.shapeways.com/model/152251/origami-i-pendant.html?materialId=23

Na ja, gedacht, getan... einige Tage später, einige Nerven ärmer: Tataaa! Hier ist es, das Parasol-A-Hedron!
Just some days later I am lacking some nerves, but I can proudly present.... drumrolls please... The Parasol-A-Hedron!



Insgesamt hat es total Spaß gemacht, war allerdings ganz schön knifflig zusammenzusetzen. Es war auch spannend bis zum letzten Moment, ob das Teil sich nur schlapp zusammenfaltet. Aber die eigentlich recht weichen Peyotestreifen stützen sich gegenseitig und spannen den Ikosaeder auf wie eine Sammlung Cocktailschirmchen.
I had a total blast making it, although the fiddly factor was quite high. I had to wait until the last moment to see whether the shape would not just look like a deflated balloon. But the quite soft peyote strips hold up nicely and make the icosahedron look like it is constructed from a collection of little cocktail umbrellas.

Kommentare:

Ate hat gesagt…

Es sähe bestimmt auch spannend aus, wenn jeder "Streifen" eine andere Farbe hätte. Ein spannendes Projekt.

LG Ate

Rosi hat gesagt…

Das sieht fantastisch und zugleich sehr knifflig aus.
LG Rosi

Lila Black hat gesagt…

Oooh mein Gott, das sind echte Fingerübungen gewesen und die hast Du nur nach dem Bild gearbeitet?!
Schon allein beim Bild bekam ich einen Knoten ins Gehirn!
Lange Rede kurzer Sinn, gigantisch was Du gezaubert hast!!!
LG Lanie

Cindy Holsclaw hat gesagt…

This is so awesome!